Ashagram Weihnachten
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bidhannagar


 

Bidhannagar ist ein kleines Dorf ca. 45 km südwestlich von Siliguri. Es liegt dörflich in einem dünn besiedelten und wirtschaftlich unterentwickelten Gebiet, inmitten weitläufiger Teeplantagen. Die Bevölkerung lebt fast ausschließlich von Saisonarbeiten in der Landwirtschaft und in den Teegärten. Da es in diesem Gebiet nur sehr wenig Schulen gab, wurde die Gründung einer neuen Schule in Bidhannagar beschlossen.

 

CIMG0838 kl.jpg

 

Teegärten - soweit das Auge reicht – im Morgendunst

 

 

Im Pastoralverbund Bönen-Heeren stieß die Idee auf fruchtbaren Boden und die Sternsinger des Pastoralverbundes sammelten 2006 für die zukünftige St. Paul´s School. Zum im Oktober 2003 gegründeten Pastoralverbund gehören die Pfarrgemeinden Christ-König Bönen, Herz-Jesu Heeren-Werve und St. Bonifatius Altenbögge-Bönen. Mit dem gesammelten Geld der Sternsinger-Aktion und weiteren Fördermitteln des Kindermissionwerk Aachen konnte mit dem Neubau der Schule begonnen werden.

 

2011 machten sich Mitglieder des Vereins HfK und Vertreter des Pastoralverbundes Bönen-Heeren vor Ort ein Bild der umgesetzten Baumaßnahme.

 

 

 

 

 

 

CIMG0843 kl.jpg

Die neue Schule ist fertig...

  

CIMG0857 kl.jpg

... und das Dachgeschoß ist für eine zukünftige Aufstockung des Gebäude vorbereitet.

 

P2150757 kl.jpg

Ein Blick in die neuen Klassenräume ...

 

P2160152 kl.jpg 

  ... Schulbänke sind auch schon da - der Unterricht kann beginnen.

 

 

Im Februar 2013 wurde die St. Paul´s School erneut besucht.

 

 

P3020076 kl.jpg

Ein herzliches Willkommen von den Hostelkinder der St. Paul´s School (02/2013)

 

 

 

Trotz der strukturell unvorteilhaften Bedingungen des Umlands erfreut sich die St. Paul´s School weiterhin an einer hohen Akzeptanz in der Bevölkerung, was durch ständig steigende Schülerzahlen belegt wird. Im Februar 2013 wurde die Schule um eine weitere Etage aufgestockt.

 

 

DSCI0022 kl.JPG

…  die neue Etage fast fertig (02/2013)

 

P3020087 kl.jpg

 

 

Die neuen Klassenräume reichen schon jetzt nicht aus und die Planungen gehen weiter. Ein weiterer Aus- und Anbau der Schule ist dringend notwendig, denn durch den Platzmangel werden die Klassenräume nach Unterrichtsende zum Wohnraum für Schüler. Viele Schüler leben während der Woche dort, da ihre Heimwege in die entlegenen Siedlungen mehrere Kilometer betragen und sie sonst kaum die Möglichkeit einer ordentlichen Schulbildung hätten.

 

P3020088 kl.jpg

Platz für einen Schulanbau ist vorhanden

 

P2160155 kl.jpg

Im vorderen Teil Klassenraum – hinten Wohnraum (Hostel) für die Jungs ...

 

P2160156 kl.jpg

... Schlafbereich der Mädchen.

 

 

 

Der Verein HfK unterstützt, berät, koordiniert und beobachtet die Baumaßnahmen.